• Home
  • Mitglieder
  • Presse
  • Impressum
  • Intern
  •  

    Atlantisvorgänge müssen lückenlos aufgeklärt werden

    Nichts sehen

    Die WIR-Fraktion fordert eine lückenlose Aufklärung von Unregelmäßigkeiten bei Atlantis und hat beim Bürgermeister dazu nachfolgenden Antrag gestellt:

    Dorsten, den 17. Januar 2012

    Unregelmäßigkeiten bei der Bäderbetrieb Dorsten GmbH
    - Prüfauftrag an das Rechnungsprüfungsamt

    Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

    die Fraktion „WIR-für-Dorsten“ beantragt hiermit, den o.g. Punkt auf die Tagesordnung der nächsten HFA-Sitzung zu setzen.

    Begründung:
    Nach Presseverlautbarungen besteht der hinreichende Verdacht, dass es allein im letzten Jahr eine Reihe von Unregelmäßigkeiten, Falschbuchungen und Veruntreuungen bei der Bäderbetrieb Dorsten GmbH gegeben hat. Unklar ist, ob auch in den Vorjahren durch rechtswidriges Verhalten von Mitarbeitern Vermögensschäden für die Gesellschaft und damit auch für den Gesellschafter Stadt entstanden sind. Da durch Verjährung Ansprüche gegenüber Dritten zu verfallen drohen und damit auch keine zivilrechtrechtlichen Rückgabeansprüche mehr geltend gemacht werden können, ist es aus unserer Sicht dringend geboten, die kritischen Bereiche im Kassenwesen und in der Buchhaltung für die letzten 6 Jahre lückenlos zu prüfen.

    Die WIR-Fraktion stellt dazu folgenden Antrag:

    Das Rechnungsprüfungsamt der Stadt Dorsten wird beauftragt, bei der Bäderbetrieb Dorsten GmbH die letzten 6 Jahre auf ordnungsgemäße Vereinnahmung und Ausgabe von Geldern, sowie ordnungsgemäße Buchführung und Einhaltung kaufmännischer Regeln zu prüfen. Sollte das Rechnungsprüfungsamt sich personell nicht in der Lage sehen, diese Arbeiten in einer angemessenen Frist allein durchzuführen, kann es externe Fachleute hinzuziehen.

    Michael Wronker
    Vorsitzender
    Fraktion WIR-FÜR-DORSTEN

    Comments are closed.