• Home
  • Mitglieder
  • Presse
  • Impressum
  • Intern
  •  

    Scheinheilige SPD

    pharisaeer

    Die Rhader Sozialdemokraten üben sich neuerdings im Pharisäertum. Völlig zurecht kritisieren sie den Ausschluss der Öffentlichkeit bei Sitzungen des Arbeitskreises Rhade.

    Andererseits hat SPD-Ratsmitglied Achim Schrecklein (Rhade), sowie die gesamte SPD-Fraktion, allen Ratsbeschlüssen zugestimmt, in denen es darum ging, nicht nur die Öffentlichkeit, sondern auch die kleinen Ratsfraktionen von Beratungen in Kommissionen, wie z.B. der für „Fürst Leopold“, auszuschließen.

    Scheinheiliger geht es wirklich nicht.

    Übrigens, wenn der Fraktionsvorsitzende der SPD auf einem Neujahrsempfang Politiker anderer Parteien als Polit-Bonsais bezeichnet, sagt dass alles über ihn aber wenig über andere. Wem die Argumente ausgehen, der behilft sich dann mit Verbalinjurien.

    Quo vadis SPD Dorsten?

    Comments are closed.