• Home
  • Mitglieder
  • Presse
  • Impressum
  • Intern
  •  

    WinDor plant 2,6 Millionen Euro in neue Heizungssysteme zu investieren

    Atlantis Freizeitbad

    Einer Vorlage für den Wirtschaftsausschuss zufolge, beabsichtigt WinDor für ein neues Heizsystem 2,6 Millionen Euro auszugeben.
    Offensichtlich verspricht man sich hierduch Kosteneinsparungen, vor allem beim Spaßbad Atlantis.

    “2,6 Millionen Euro Ausgaben für ein Projekt “Heizen mit Biomasse”, das ist schon ein dicker Brocken für eine städtische Gesellschaft, deren Aufgabe in erster Linie es ist, neue Arbeitsplätze zu schaffen und die Wirtschaft zu fördern”, so WIR-Ausschussmitglied Martin Hagemann im Wirtschaftsausschuss.

    Knapp 5000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze sind in den letzten 10 Jahren in Dorsten verlorengegangen. Die Gewerbesteuereinnahmen, pro Kopf gerechnet, sind für eine Mittelstadt wie Dorsten weit unterdurchschnittlich. Doch die mittelfristige Planung von WinDor läßt nicht erkennen, dass man hier gegensteuern will. So könnten die Aufwendungen für die städtische Wirtschaftsförderung beträchtlich höher sein, mit der positiven Folge, dass die Steuereinnahmen von Dorsten steigen würden.

    Dorsten wird z.Z. immer mehr zur Pendlerstadt bzw. Schlafstadt. Dabei sollten im Sinne einer nachhaltigen Stadtentwicklung und eines verbesserten Klimaschutzes Wohnen und Arbeiten mehr zusammengeführt werden. Dadurch läßt sich mehr CO2 einsparen als durch biogaserwärmtes Badewasser im Atlantisbad. Übrigens: 85% der Atlantis-Besucher kommen aus der Umgebung von Dorsten mit dem Auto angereist.

    Auch auf kommunaler Ebene sind klimaschützende Maßnahmen notwendig. Allein es geht um das wie. Eine städtische Wirtschaftsförderungsgesellschaft muss sorgsam überlegen:

    1. welcher Anteil, gemessen an den Gesamtausgaben, für Wirtschaftsförderung und wieviel Geld für andere Aufgaben bereitgestellt werden soll?
    2. ob nicht eine Heizkostenreduzierung bei den städtischen Gebäuden durch verbesserte Wärmedämmung wirtschaftlicher ist als durch die Substitution von Gas durch Biogas?

    Comments are closed.